Angebote zu "Tatry" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Go Vista Info Guide Reiseführer Polen, m. 1 Karte
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel PolenVor fast 30 Jahren haben die Polen ihr kommunistisches Regime gestürzt und die Wende zu Demokratie und Marktwirtschaft in ganz Osteuropa eingeleitet. Der damals be gonnene Prozess wurde am 1. Mai 2004 mit dem Beitritt von acht ehemaligen Ostblockstaaten zur Europäischen Union gekrönt. Obwohl Polen seitdem als Nachbar und Partner Deutschlands in der EU eine wichtige Rolle spielt, bleibt das Gebiet jenseits der Oder für viele Deutsche eine Terra incognita, ein unbekanntes Land. Dabei gibt es in Polen viel zu entdecken. Nicht nur für Heimwehtouristen, die die Stätten ihrer Kindheit wiedersehen wollen, ist das Land interessant. Vor allem jungen Menschen ebenso wie Sportlichen und Aktiven hat Polen viel zu bieten. Reitfans und Radfahrer, Segler und Angler werden jenseits der Grenze garantiert auf ihre Kosten kommen.In vielen Gebieten konnte Polen noch seine ursprüngliche landschaftliche Schönheit bewahren. An der 530 Kilometer langen Küste gibt es lange, breite Sandstrände und in Masuren, dem Land der 1000 Seen und ausgedehnten Waldgebiete, ist jeder dritte europäische Storch zu Hause. Die alpinen Spitzen des Tatra-Gebirges, die Koppen der Sudeten und Karpaten bieten großartige Wandermöglichkeiten.Die Polen sind stolz auf ihre Geschichte und ihren Freiheitsdrang, deshalb haben sie die meisten Städte nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs in ihrer alten Pracht mühsam wieder aufgebaut. Wer heute durch die Rechtstadt von Danzig schlendert, kann es kaum glauben, dass fast alle Gebäude 1945 Ruinen waren.Kunst und Kultur spielen eine wichtige Rolle, in jeder Großstadt erwartet den Besucher ein reiches Angebot an Theateraufführungen und Gemäldeausstellungen, an Konzerten und Folklorefesten. Krakau, die alte Hauptstadt Polens, wurde im Jahr 2000 als europäische Kulturhauptstadt gefeiert. Auch Warschau hat sein graues sozialistisches Gesicht abgestreift und entwickelt sich zu einer boomenden Wirtschaftsmetropole. In Danzig, Stettin,Breslau und Posen sind viele Spuren der hanseatischen und preußischen Vergangenheit zu entdecken.Über den Go Vista Info Guide PolenNach der Chronik, die kurz und prägnant die wichtigsten Daten zur Geschichte liefert, wird Warschau vorgestellt und danach im Kapitel Vista Points die folgenden Regionen, mit Serviceadressen der Highlights und mit Hinweisen auf Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten:- Masowien und Lodsch/Mazowske und Lódz- Krakau, Kleinpolen und Tatra/Kraków, Malopolska und Tatry- Breslau, Schlesien und Sudeten/Wroclaw, Slask und Sudety- Posen und Großpolen/Poznan und Wielkopolska- Stettin und die Ostseeküste/Szczecin i Wybrzeze Baltyku- Danzig, die Masuren und das Ermland/Gdansk, Mazury i Warmia- Lublin und das Karpatenvorland/Lublin i PodkarpacieDer Inhalt des Reiseführers kurz und knapp:- Top 10 des Reiseziels: Das müssen Sie gesehen haben- Chronik: Daten zur Landesgeschichte- Warschau: Stadtrundgang und Serviceadressen- Vista Points: Alle Highlights der Reiseregion - Orte, Landschaften, Sehenswürdigkeiten mit den dazugehörigen Adressen für Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kultur und Unterhaltung, Shopping und Erholung und Sport- Service: Reisepraktische Tipps von A bis Z- Sprachführer: Die wichtigsten Wörter für unterwegs- Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register- Hochwertige Integralbindung mit Klappen: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe- Postkarten: drei herausnehmbare Foto-Postkarten der jeweiligen Destination - als Urlaubserinnerung oder zum Verschicken an die Daheimgebliebenen

Anbieter: buecher
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Go Vista Info Guide Reiseführer Polen, m. 1 Karte
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel PolenVor fast 30 Jahren haben die Polen ihr kommunistisches Regime gestürzt und die Wende zu Demokratie und Marktwirtschaft in ganz Osteuropa eingeleitet. Der damals be gonnene Prozess wurde am 1. Mai 2004 mit dem Beitritt von acht ehemaligen Ostblockstaaten zur Europäischen Union gekrönt. Obwohl Polen seitdem als Nachbar und Partner Deutschlands in der EU eine wichtige Rolle spielt, bleibt das Gebiet jenseits der Oder für viele Deutsche eine Terra incognita, ein unbekanntes Land. Dabei gibt es in Polen viel zu entdecken. Nicht nur für Heimwehtouristen, die die Stätten ihrer Kindheit wiedersehen wollen, ist das Land interessant. Vor allem jungen Menschen ebenso wie Sportlichen und Aktiven hat Polen viel zu bieten. Reitfans und Radfahrer, Segler und Angler werden jenseits der Grenze garantiert auf ihre Kosten kommen.In vielen Gebieten konnte Polen noch seine ursprüngliche landschaftliche Schönheit bewahren. An der 530 Kilometer langen Küste gibt es lange, breite Sandstrände und in Masuren, dem Land der 1000 Seen und ausgedehnten Waldgebiete, ist jeder dritte europäische Storch zu Hause. Die alpinen Spitzen des Tatra-Gebirges, die Koppen der Sudeten und Karpaten bieten großartige Wandermöglichkeiten.Die Polen sind stolz auf ihre Geschichte und ihren Freiheitsdrang, deshalb haben sie die meisten Städte nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs in ihrer alten Pracht mühsam wieder aufgebaut. Wer heute durch die Rechtstadt von Danzig schlendert, kann es kaum glauben, dass fast alle Gebäude 1945 Ruinen waren.Kunst und Kultur spielen eine wichtige Rolle, in jeder Großstadt erwartet den Besucher ein reiches Angebot an Theateraufführungen und Gemäldeausstellungen, an Konzerten und Folklorefesten. Krakau, die alte Hauptstadt Polens, wurde im Jahr 2000 als europäische Kulturhauptstadt gefeiert. Auch Warschau hat sein graues sozialistisches Gesicht abgestreift und entwickelt sich zu einer boomenden Wirtschaftsmetropole. In Danzig, Stettin,Breslau und Posen sind viele Spuren der hanseatischen und preußischen Vergangenheit zu entdecken.Über den Go Vista Info Guide PolenNach der Chronik, die kurz und prägnant die wichtigsten Daten zur Geschichte liefert, wird Warschau vorgestellt und danach im Kapitel Vista Points die folgenden Regionen, mit Serviceadressen der Highlights und mit Hinweisen auf Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten:- Masowien und Lodsch/Mazowske und Lódz- Krakau, Kleinpolen und Tatra/Kraków, Malopolska und Tatry- Breslau, Schlesien und Sudeten/Wroclaw, Slask und Sudety- Posen und Großpolen/Poznan und Wielkopolska- Stettin und die Ostseeküste/Szczecin i Wybrzeze Baltyku- Danzig, die Masuren und das Ermland/Gdansk, Mazury i Warmia- Lublin und das Karpatenvorland/Lublin i PodkarpacieDer Inhalt des Reiseführers kurz und knapp:- Top 10 des Reiseziels: Das müssen Sie gesehen haben- Chronik: Daten zur Landesgeschichte- Warschau: Stadtrundgang und Serviceadressen- Vista Points: Alle Highlights der Reiseregion - Orte, Landschaften, Sehenswürdigkeiten mit den dazugehörigen Adressen für Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kultur und Unterhaltung, Shopping und Erholung und Sport- Service: Reisepraktische Tipps von A bis Z- Sprachführer: Die wichtigsten Wörter für unterwegs- Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register- Hochwertige Integralbindung mit Klappen: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe- Postkarten: drei herausnehmbare Foto-Postkarten der jeweiligen Destination - als Urlaubserinnerung oder zum Verschicken an die Daheimgebliebenen

Anbieter: buecher
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Go Vista Info Guide Reiseführer Polen, m. 1 Karte
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel PolenVor fast 30 Jahren haben die Polen ihr kommunistisches Regime gestürzt und die Wende zu Demokratie und Marktwirtschaft in ganz Osteuropa eingeleitet. Der damals be gonnene Prozess wurde am 1. Mai 2004 mit dem Beitritt von acht ehemaligen Ostblockstaaten zur Europäischen Union gekrönt. Obwohl Polen seitdem als Nachbar und Partner Deutschlands in der EU eine wichtige Rolle spielt, bleibt das Gebiet jenseits der Oder für viele Deutsche eine Terra incognita, ein unbekanntes Land. Dabei gibt es in Polen viel zu entdecken. Nicht nur für Heimwehtouristen, die die Stätten ihrer Kindheit wiedersehen wollen, ist das Land interessant. Vor allem jungen Menschen ebenso wie Sportlichen und Aktiven hat Polen viel zu bieten. Reitfans und Radfahrer, Segler und Angler werden jenseits der Grenze garantiert auf ihre Kosten kommen.In vielen Gebieten konnte Polen noch seine ursprüngliche landschaftliche Schönheit bewahren. An der 530 Kilometer langen Küste gibt es lange, breite Sandstrände und in Masuren, dem Land der 1000 Seen und ausgedehnten Waldgebiete, ist jeder dritte europäische Storch zu Hause. Die alpinen Spitzen des Tatra-Gebirges, die Koppen der Sudeten und Karpaten bieten großartige Wandermöglichkeiten.Die Polen sind stolz auf ihre Geschichte und ihren Freiheitsdrang, deshalb haben sie die meisten Städte nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs in ihrer alten Pracht mühsam wieder aufgebaut. Wer heute durch die Rechtstadt von Danzig schlendert, kann es kaum glauben, dass fast alle Gebäude 1945 Ruinen waren.Kunst und Kultur spielen eine wichtige Rolle, in jeder Großstadt erwartet den Besucher ein reiches Angebot an Theateraufführungen und Gemäldeausstellungen, an Konzerten und Folklorefesten. Krakau, die alte Hauptstadt Polens, wurde im Jahr 2000 als europäische Kulturhauptstadt gefeiert. Auch Warschau hat sein graues sozialistisches Gesicht abgestreift und entwickelt sich zu einer boomenden Wirtschaftsmetropole. In Danzig, Stettin, Breslau und Posen sind viele Spuren der hanseatischen und preußischen Vergangenheit zu entdecken.Über den Go Vista Info Guide PolenNach der Chronik, die kurz und prägnant die wichtigsten Daten zur Geschichte liefert, wird Warschau vorgestellt und danach im Kapitel Vista Points die folgenden Regionen, mit Serviceadressen der Highlights und mit Hinweisen auf Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten:- Masowien und Lodsch/Mazowske und Lódz- Krakau, Kleinpolen und Tatra/Kraków, Malopolska und Tatry- Breslau, Schlesien und Sudeten/Wroclaw, Slask und Sudety- Posen und Großpolen/Poznan und Wielkopolska- Stettin und die Ostseeküste/Szczecin i Wybrzeze Baltyku- Danzig, die Masuren und das Ermland/Gdansk, Mazury i Warmia- Lublin und das Karpatenvorland/Lublin i PodkarpacieDer Inhalt des Reiseführers kurz und knapp:- Top 10 des Reiseziels: Das müssen Sie gesehen haben- Chronik: Daten zur Landesgeschichte- Warschau: Stadtrundgang und Serviceadressen- Vista Points: Alle Highlights der Reiseregion - Orte, Landschaften, Sehenswürdigkeiten mit den dazugehörigen Adressen für Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kultur und Unterhaltung, Shopping und Erholung und Sport- Service: Reisepraktische Tipps von A bis Z- Sprachführer: Die wichtigsten Wörter für unterwegs- Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register- Hochwertige Integralbindung mit Klappen: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe- Postkarten: drei herausnehmbare Foto-Postkarten der jeweiligen Destination - als Urlaubserinnerung oder zum Verschicken an die Daheimgebliebenen

Anbieter: Dodax
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
GO VISTA: Reiseführer Polen, m. 1 Karte
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel PolenVor fast 30 Jahren haben die Polen ihr kommunistisches Regime gestürzt und die Wende zu Demokratie und Marktwirtschaft in ganz Osteuropa eingeleitet. Der damals be gonnene Prozess wurde am 1. Mai 2004 mit dem Beitritt von acht ehemaligen Ostblockstaaten zur Europäischen Union gekrönt. Obwohl Polen seitdem als Nachbar und Partner Deutschlands in der EU eine wichtige Rolle spielt, bleibt das Gebiet jenseits der Oder für viele Deutsche eine Terra incognita, ein unbekanntes Land. Dabei gibt es in Polen viel zu entdecken. Nicht nur für Heimwehtouristen, die die Stätten ihrer Kindheit wiedersehen wollen, ist das Land interessant. Vor allem jungen Menschen ebenso wie Sportlichen und Aktiven hat Polen viel zu bieten. Reitfans und Radfahrer, Segler und Angler werden jenseits der Grenze garantiert auf ihre Kosten kommen.In vielen Gebieten konnte Polen noch seine ursprüngliche landschaftliche Schönheit bewahren. An der 530 Kilometer langen Küste gibt es lange, breite Sandstrände und in Masuren, dem Land der 1000 Seen und ausgedehnten Waldgebiete, ist jeder dritte europäische Storch zu Hause. Die alpinen Spitzen des Tatra-Gebirges, die Koppen der Sudeten und Karpaten bieten großartige Wandermöglichkeiten.Die Polen sind stolz auf ihre Geschichte und ihren Freiheitsdrang, deshalb haben sie die meisten Städte nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs in ihrer alten Pracht mühsam wieder aufgebaut. Wer heute durch die Rechtstadt von Danzig schlendert, kann es kaum glauben, dass fast alle Gebäude 1945 Ruinen waren.Kunst und Kultur spielen eine wichtige Rolle, in jeder Großstadt erwartet den Besucher ein reiches Angebot an Theateraufführungen und Gemäldeausstellungen, an Konzerten und Folklorefesten. Krakau, die alte Hauptstadt Polens, wurde im Jahr 2000 als europäische Kulturhauptstadt gefeiert. Auch Warschau hat sein graues sozialistisches Gesicht abgestreift und entwickelt sich zu einer boomenden Wirtschaftsmetropole. In Danzig, Stettin, Breslau und Posen sind viele Spuren der hanseatischen und preußischen Vergangenheit zu entdecken.Über den Go Vista Info Guide PolenNach der Chronik, die kurz und prägnant die wichtigsten Daten zur Geschichte liefert, wird Warschau vorgestellt und danach im Kapitel Vista Points die folgenden Regionen, mit Serviceadressen der Highlights und mit Hinweisen auf Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten:- Masowien und Lodsch/Mazowske und Lódz- Krakau, Kleinpolen und Tatra/Kraków, Malopolska und Tatry- Breslau, Schlesien und Sudeten/Wroclaw, Slask und Sudety- Posen und Großpolen/Poznan und Wielkopolska- Stettin und die Ostseeküste/Szczecin i Wybrzeze Baltyku- Danzig, die Masuren und das Ermland/Gdansk, Mazury i Warmia- Lublin und das Karpatenvorland/Lublin i PodkarpacieDer Inhalt des Reiseführers kurz und knapp:- Top 10 des Reiseziels: Das müssen Sie gesehen haben- Chronik: Daten zur Landesgeschichte- Warschau: Stadtrundgang und Serviceadressen- Vista Points: Alle Highlights der Reiseregion - Orte, Landschaften, Sehenswürdigkeiten mit den dazugehörigen Adressen für Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kultur und Unterhaltung, Shopping und Erholung und Sport- Service: Reisepraktische Tipps von A bis Z- Sprachführer: Die wichtigsten Wörter für unterwegs- Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register- Hochwertige Integralbindung mit Klappen: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe- Postkarten: drei herausnehmbare Foto-Postkarten der jeweiligen Destination - als Urlaubserinnerung oder zum Verschicken an die Daheimgebliebenen

Anbieter: Dodax
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
GO VISTA: Reiseführer Polen
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Über das Reiseziel Polen Vor fast 30 Jahren haben die Polen ihr kommunistisches Regime gestürzt und die Wende zu Demokratie und Marktwirtschaft in ganz Osteuropa eingeleitet. Der damals be¬gonnene Prozess wurde am 1. Mai 2004 mit dem Beitritt von acht ehemaligen Ostblockstaaten zur Europäischen Union gekrönt. Obwohl Polen seitdem als Nachbar und Partner Deutschlands in der EU eine wichtige Rolle spielt, bleibt das Gebiet jenseits der Oder für viele Deutsche eine Terra incognita, ein unbekanntes Land. Dabei gibt es in Polen viel zu entdecken. Nicht nur für Heimwehtouristen, die die Stätten ihrer Kindheit wiedersehen wollen, ist das Land interessant. Vor allem jungen Menschen ebenso wie Sportlichen und Aktiven hat Polen viel zu bieten. Reitfans und Radfahrer, Segler und Angler werden jenseits der Grenze garantiert auf ihre Kosten kommen. In vielen Gebieten konnte Polen noch seine ursprüngliche landschaftliche Schönheit bewahren. An der 530 Kilometer langen Küste gibt es lange, breite Sandstrände und in Masuren, dem Land der 1000 Seen und ausgedehnten Waldgebiete, ist jeder dritte europäische Storch zu Hause. Die alpinen Spitzen des Tatra-Gebirges, die Koppen der Sudeten und Karpaten bieten grossartige Wandermöglichkeiten. Die Polen sind stolz auf ihre Geschichte und ihren Freiheitsdrang, deshalb haben sie die meisten Städte nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs in ihrer alten Pracht mühsam wieder aufgebaut. Wer heute durch die Rechtstadt von Danzig schlendert, kann es kaum glauben, dass fast alle Gebäude 1945 Ruinen waren. Kunst und Kultur spielen eine wichtige Rolle, in jeder Grossstadt erwartet den Besucher ein reiches Angebot an Theateraufführungen und Gemäldeausstellungen, an Konzerten und Folklorefesten. Krakau, die alte Hauptstadt Polens, wurde im Jahr 2000 als europäische Kulturhauptstadt gefeiert. Auch Warschau hat sein graues sozialistisches Gesicht abgestreift und entwickelt sich zu einer boomenden Wirtschaftsmetropole. In Danzig, Stettin, Breslau und Posen sind viele Spuren der hanseatischen und preussischen Vergangenheit zu entdecken. Über den Go Vista Info Guide Polen Nach der Chronik, die kurz und prägnant die wichtigsten Daten zur Geschichte liefert, wird Warschau vorgestellt und danach im Kapitel Vista Points die folgenden Regionen, mit Serviceadressen der Highlights und mit Hinweisen auf Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten: • Masowien und Lodsch/Mazowske und Łódź • Krakau, Kleinpolen und Tatra/Kraków, Małopolska und Tatry • Breslau, Schlesien und Sudeten/Wrocław, Śląsk und Sudety • Posen und Grosspolen/Poznań und Wielkopolska • Stettin und die Ostseeküste/Szczecin i Wybrzeże Bałtyku • Danzig, die Masuren und das Ermland/Gdańsk, Mazury i Warmia • Lublin und das Karpatenvorland/Lublin i Podkarpacie Der Inhalt des Reiseführers kurz und knapp: • Top 10 des Reiseziels: Das müssen Sie gesehen haben • Chronik: Daten zur Landesgeschichte • Warschau: Stadtrundgang und Serviceadressen • Vista Points: Alle Highlights der Reiseregion – Orte, Landschaften, Sehenswürdigkeiten mit den dazugehörigen Adressen für Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kultur und Unterhaltung, Shopping und Erholung und Sport • Service: Reisepraktische Tipps von A bis Z • Sprachführer: Die wichtigsten Wörter für unterwegs • Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register • Hochwertige Integralbindung mit Klappen: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe • Postkarten: drei herausnehmbare Foto-Postkarten der jeweiligen Destination – als Urlaubserinnerung oder zum Verschicken an die Daheimgebliebenen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Slowakei - Ein geographischer Exkursionsbericht
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 1,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Geographie), Veranstaltung: Auslandsexkursion, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Exkursionsroute führte in einer grossen Schleife durch die gesamte Slowakei. Die Anreise von Halle (Saale) verlief über Plzen nach Bratislava. Ausgehend von der Hauptstadt fanden in den ersten Tagen Erkundungen der Donauniederung (Podunajská nízina) sowie der Umgebung der Kleinen Karpaten (Malé Karpaty) statt. Nach einer ausführlichen Stadtexkursion durch Bratislava führte die Route über die Donauebene, durch Nitra und entlang des Tals des Flusses Hrón in das Gebirgsland der Westkarpaten mit den Bergbaustädten Banská stiavnica und Banská Bystrica. Von dort aus ging es weiter in Richtung Südwesten bis nach Fil'akovo und dann nach Nordosten bis nach KoSice. Die zweitgrösste Stadt der Slowakei bildete zum einen den Ausgangspunkt für eine Fahrt in den Slowakischen Karst (Slovenský kras) und zum anderen den östlichsten Punkt der Exkursionsroute. Die Rückfahrt Richtung Bratislava erfolgte über die nördliche Verbindungsstrecke PreSov - Martin. Auf der Rückfahrt kam es zu einem längeren Aufenthalt in Svit, in der Nähe von Poprad. Von dort aus erfolgten Abstecher in die Hohe Tatra (Vysoké Tatry), nach Norden in den Nationalpark Pieninen (Pieninsky národný park) sowie nach Süden in das Slowakische Paradies (Slovenský raj). Der Weg bis Martin führte ausserdem am Liptauer Stausee (Liptovská Mara) vorbei. Von Martin verlief die Route dann über Trencín und PieSt'any zurück nach Bratislava. Von dort erfolgte die Rückreise nach Halle mit einem Zwischenstopp in Prag.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
GO VISTA: Reiseführer Polen
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Über das Reiseziel Polen Vor fast 30 Jahren haben die Polen ihr kommunistisches Regime gestürzt und die Wende zu Demokratie und Marktwirtschaft in ganz Osteuropa eingeleitet. Der damals be¬gonnene Prozess wurde am 1. Mai 2004 mit dem Beitritt von acht ehemaligen Ostblockstaaten zur Europäischen Union gekrönt. Obwohl Polen seitdem als Nachbar und Partner Deutschlands in der EU eine wichtige Rolle spielt, bleibt das Gebiet jenseits der Oder für viele Deutsche eine Terra incognita, ein unbekanntes Land. Dabei gibt es in Polen viel zu entdecken. Nicht nur für Heimwehtouristen, die die Stätten ihrer Kindheit wiedersehen wollen, ist das Land interessant. Vor allem jungen Menschen ebenso wie Sportlichen und Aktiven hat Polen viel zu bieten. Reitfans und Radfahrer, Segler und Angler werden jenseits der Grenze garantiert auf ihre Kosten kommen. In vielen Gebieten konnte Polen noch seine ursprüngliche landschaftliche Schönheit bewahren. An der 530 Kilometer langen Küste gibt es lange, breite Sandstrände und in Masuren, dem Land der 1000 Seen und ausgedehnten Waldgebiete, ist jeder dritte europäische Storch zu Hause. Die alpinen Spitzen des Tatra-Gebirges, die Koppen der Sudeten und Karpaten bieten großartige Wandermöglichkeiten. Die Polen sind stolz auf ihre Geschichte und ihren Freiheitsdrang, deshalb haben sie die meisten Städte nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs in ihrer alten Pracht mühsam wieder aufgebaut. Wer heute durch die Rechtstadt von Danzig schlendert, kann es kaum glauben, dass fast alle Gebäude 1945 Ruinen waren. Kunst und Kultur spielen eine wichtige Rolle, in jeder Großstadt erwartet den Besucher ein reiches Angebot an Theateraufführungen und Gemäldeausstellungen, an Konzerten und Folklorefesten. Krakau, die alte Hauptstadt Polens, wurde im Jahr 2000 als europäische Kulturhauptstadt gefeiert. Auch Warschau hat sein graues sozialistisches Gesicht abgestreift und entwickelt sich zu einer boomenden Wirtschaftsmetropole. In Danzig, Stettin, Breslau und Posen sind viele Spuren der hanseatischen und preußischen Vergangenheit zu entdecken. Über den Go Vista Info Guide Polen Nach der Chronik, die kurz und prägnant die wichtigsten Daten zur Geschichte liefert, wird Warschau vorgestellt und danach im Kapitel Vista Points die folgenden Regionen, mit Serviceadressen der Highlights und mit Hinweisen auf Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten: • Masowien und Lodsch/Mazowske und Łódź • Krakau, Kleinpolen und Tatra/Kraków, Małopolska und Tatry • Breslau, Schlesien und Sudeten/Wrocław, Śląsk und Sudety • Posen und Großpolen/Poznań und Wielkopolska • Stettin und die Ostseeküste/Szczecin i Wybrzeże Bałtyku • Danzig, die Masuren und das Ermland/Gdańsk, Mazury i Warmia • Lublin und das Karpatenvorland/Lublin i Podkarpacie Der Inhalt des Reiseführers kurz und knapp: • Top 10 des Reiseziels: Das müssen Sie gesehen haben • Chronik: Daten zur Landesgeschichte • Warschau: Stadtrundgang und Serviceadressen • Vista Points: Alle Highlights der Reiseregion – Orte, Landschaften, Sehenswürdigkeiten mit den dazugehörigen Adressen für Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kultur und Unterhaltung, Shopping und Erholung und Sport • Service: Reisepraktische Tipps von A bis Z • Sprachführer: Die wichtigsten Wörter für unterwegs • Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register • Hochwertige Integralbindung mit Klappen: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe • Postkarten: drei herausnehmbare Foto-Postkarten der jeweiligen Destination – als Urlaubserinnerung oder zum Verschicken an die Daheimgebliebenen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Slowakei - Ein geographischer Exkursionsbericht
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 1,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Geographie), Veranstaltung: Auslandsexkursion, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Exkursionsroute führte in einer großen Schleife durch die gesamte Slowakei. Die Anreise von Halle (Saale) verlief über Plzen nach Bratislava. Ausgehend von der Hauptstadt fanden in den ersten Tagen Erkundungen der Donauniederung (Podunajská nízina) sowie der Umgebung der Kleinen Karpaten (Malé Karpaty) statt. Nach einer ausführlichen Stadtexkursion durch Bratislava führte die Route über die Donauebene, durch Nitra und entlang des Tals des Flusses Hrón in das Gebirgsland der Westkarpaten mit den Bergbaustädten Banská stiavnica und Banská Bystrica. Von dort aus ging es weiter in Richtung Südwesten bis nach Fil'akovo und dann nach Nordosten bis nach KoSice. Die zweitgrößte Stadt der Slowakei bildete zum einen den Ausgangspunkt für eine Fahrt in den Slowakischen Karst (Slovenský kras) und zum anderen den östlichsten Punkt der Exkursionsroute. Die Rückfahrt Richtung Bratislava erfolgte über die nördliche Verbindungsstrecke PreSov - Martin. Auf der Rückfahrt kam es zu einem längeren Aufenthalt in Svit, in der Nähe von Poprad. Von dort aus erfolgten Abstecher in die Hohe Tatra (Vysoké Tatry), nach Norden in den Nationalpark Pieninen (Pieninsky národný park) sowie nach Süden in das Slowakische Paradies (Slovenský raj). Der Weg bis Martin führte außerdem am Liptauer Stausee (Liptovská Mara) vorbei. Von Martin verlief die Route dann über Trencín und PieSt'any zurück nach Bratislava. Von dort erfolgte die Rückreise nach Halle mit einem Zwischenstopp in Prag.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot